Lehrgang "Supervision, Coaching und Organisationsberatung"

Der Lehrgang „Supervision, Coaching und Organisationsberatung“ richtet sich an Personen, die in ihren beruflichen Tätigkeiten in der Wirtschaft sowie im Sozial- oder Bildungsbereich in einer beratenden, unterstützenden oder lehrenden Beziehung zu anderen Menschen stehen. 

Die Ausbildung wird methodenpluralistisch geführt und eint die vielfältigen Ressourcen des ÖAGG in sich: Gruppendynamik, Organisationsberatung, psychoanalytische, psychodramatische und Gestaltmethoden sowie systemische Ansätze.

Der Lehrgang ist eine von der Österreichischen Vereinigung für Supervision (ÖVS) anerkannte Ausbildung.

Lehrgangsinformationen

Die ÖAGG-Supervisionsweiterbildung wird als halboffene Gruppe geführt, so dass für Teilnehmer:innen am Curriculum der Vorteil des gemeinsamen Lernens in einer beständigen Ausbildungsgruppe gegeben ist. Pro Ausbildungsgruppe gibt es 12 bis 18 Teilnehmer:innen

Für Interessent:innen an bestimmten Themenschwerpunkten besteht die Möglichkeit, an einzelnen Seminaren teilzunehmen. Dies bietet den Vorteil von Abwechslung und Dynamik in den Seminaren. Bereits ausgebildete Kolleg:innen können Teile des Curriculums als Weiterbildung und Vertiefung ihres Wissens nutzen.

Aufbau und Inhalte des Curriculums orientieren sich an den Ausbildungskriterien der Österreichischen Vereinigung für Supervision (ÖVS).

Personen, die in ihren beruflichen Tätigkeiten in einer beratenden, helfenden oder lehrenden Beziehung zu anderen Menschen stehen und ihr eigenes berufliches und soziales Handeln in ausreichendem Maß hinterfragen können: z. B. Personalverantwortliche, in Heil-, Sozial- und Lehrberufen Tätige, Führungskräfte etc. sowie Personen, die an einer Kompetenzerweiterung interessiert sind.

Als Supervisor:in/Coach/Organisationsberater:in sind Sie fähig, arbeitsplatzbezogene Anliegen (Fall-, Team-und Institutionsprobleme) mit Einzelpersonen, Teams und Organisationseinheiten zu reflektieren. Sie geben Unterstützung im Bereich der persönlichen beruflichen Weiterbildung, der Leitungs- und/oder Kooperationskompetenz, der Rollen- und Funktionsberatung und der Organisationsentwicklung. Sie regen zu Selbstlernprozessen an.
  • Mindestalter: 27 Jahre
  • Studium, Berufsausbildung, Ausbildungsweg
    1. Abgeschlossenes Studium (mind. Bachelorabschluss) oder eine vergleichbare Qualifikation (NQR VI)
    2. Matura / Berufsreifeprüfung / Studienberechtigung und abgeschlossene Berufsausbildung im tertiären Bildungssektor oder Meisterprüfung bzw. Äquivalent (NQR V)
    3. Fachschulabschluss (sekundärer Bildungssektor) oder außerordentliche Zulassung (NQR IV)
  • Berufserfahrung: 5 Jahre – mind. 50 % einer Vollbeschäftigung
  • Supervisionsrelevante Ausbildungen (120 Std.; max. 60 Std. davon können von Ausbildungsweg oder Berufserfahrung angerechnet werden) Exemplarische Themen: Kommunikation, Beratung, Training, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, Soziologie, Pädagogik, Erwachsenenbildung, Psychotherapie, Projektmanagement, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Veränderungsmanagement, Führung, Krisenbewältigung, …
  • Selbsterfahrungsstunden im Einzel- und Gruppensetting (60 Std.)
  • Supervision, Coaching, Reflexionserfahrung im Einzel- und Gruppensetting (60 Std.)
  • 2 Eignungs-/Aufnahmegespräche
  • Gruppendynamik-Seminar/T-Gruppe (40 AE)
  • Organisationstraining/Organisationslaboratorium (40 AE)
  • Moderationstraining (20 AE)
  • insgesamt 100 AE

Diese Seminare können im 1. Jahr frei wählbar nachgeholt werden.

Alle unten angeführten Seminare haben 20 AE, also gesamt 460 Ausbildungseinheiten.

Zusätzlich sind im Laufe der Weiterbildung insgesamt 30 Ausbildungseinheiten an Theorieveranstaltungen zu besuchen (z. B. Jour fixe, Supervisionstag, Spezialseminare).

Die gesamte Weiterbildung umfasst daher (inkl. der 100 AE aus Vorbedingungen, siehe „Teilnahme-Voraussetzungen“) 590 Einheiten. Zur Erlangung einer österreichischen Gewerbeberechtigung werden Zusatzseminare angeboten.

Das Absolvieren des Lehrgangs dauert ca. 2,5 Jahre.

Das Curriculum ist wie folgt aufgebaut:

Inhaltliche Zielsetzung: Systematische Auseinandersetzung mit der eigenen Person und Rolle als SupervisorIn/Coach; Auseinandersetzung mit entsprechenden theoretischen Grundannahmen; Vermittlung von methodischen Ansätzen und Interventionstechniken; Ethik der Supervision.

1. Einführungsseminar Supervision/Coaching/Organisationsberatung

2. Theoriegrundlagen 1: Setting, Funktion und Rollen

3. Theoriegrundlagen 2: Vom Erstkontakt zum Kontrakt

4. Theoriegrundlagen 3: Einzelsupervision und -coaching

5. Theoriegrundlagen 4: Gruppendynamik und -modelle

6. Theoriegrundlagen 5: Gruppen- und Teamsupervision

7. Methoden 1: Psychoanalytischer Ansatz

8. Methoden 2: Systemischer Ansatz

9. Methoden 3: Psychodrama Ansatz

10. Methoden 4: Gestalt Ansatz

11. Methoden 5: Methodenintegratives Arbeiten in Supervision/Coaching

12. Theorie-Praxis-Transfer 1: Fähigkeiten, Potenziale und Feedback

Inhaltliche Zielsetzung: Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Anwendungsfeldern von Supervision und Coaching. Umgang mit speziellen Themen, Entwicklungen und Dynamiken.

13. Praxisfeldspezifische Supervision

14. Konfliktmanagement und -moderation, Mediation im Kontext Supervision, Coaching und Organisationsberatung

15. Krisenintervention – Burnout – Resilienz – Mobbing

16. Organisation 1: Grundlagen

17. Organisation 2: Organisationsberatung

18. Führungskräfte-Coaching

19. Organisation 3: Projektmanagement

20. Start in die eigene Beratungspraxis – Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen

21. Diversity/Multikulturalität/Gender-Mainstreaming in Supervision und Coaching

22. Großgruppenprozesse und -moderation

23. Theorie-Praxis-Transfer 2: Abschluss

Inhaltliche Zielsetzung: Reflexion der eigenen Supervisions-/Coachingpraxis in den unterschiedlichen supervisionsrelevanten Settings, Reflexion der Theorie, Abschlussarbeit, Lehrsupervision/Lehrcoaching.

1. Peer Group

Die Teilnahme an einer Peer Group ist verpflichtend. Die Peer Group wird nach dem Prinzip der Eigenverantwortlichkeit und Selbstorganisation geführt und dient vor allem dem kollegialen Austausch (Intervision), der Literaturerarbeitung und der Vorbereitung der Abschlussarbeit.

2. Lernsupervision/Lerncoaching

Die eigene Tätigkeit als Supervisor(in) und Coach umfasst 75 protokollierte Einheiten mit mindestens zwei Supervisionsprozessen, zumindest ein Team- und ein Einzelsupervisionsprozess. Davon können maximal 24 Ausbildungseinheiten (á mind. 45 Min.) als Co-Supervision angerechnet werden. Die Praxistätigkeit wird durch die Lehrsupervision begleitet.

3. Lehrsupervision (Supervision der Supervision)

1. Gruppenlehrsupervision

2. Einzel-Lehrsupervision (mindestens 30 Ausbildungseinheiten)

Insgesamt sind mindestens 60 Ausbildungseinheiten in praxisbegleitender Lehrsupervision zu absolvieren. Eine Lehrsupervisorin bzw. einen Lehrsupervisor wählen Sie aus der jeweils gültigen Liste der Lehrsupervisor:innen der Sektion SVCO.

1. Abschlussarbeit: Es ist eine schriftliche Abschlussarbeit zu einem supervisions-/coachingrelevanten Thema zu verfassen.

2. Kolloquium: abschließendes Gespräch mit zwei Mitgliedern des Ausbildungskomitees.

3. Abschluss/Graduierung: nach Absolvierung aller Weiterbildungsschritte kann der Antrag auf Graduierung zum/zur Supervisor:in, Coach und Organisationsberater:in (ÖAGG) gestellt werden. Das Ausbildungskomitee entscheidet aufgrund einer Gesamtbeurteilung.

4. Anerkennung: Der erfolgreiche Abschluss des Curriculums Supervision, Coaching und Organisationsberatung des ÖAGG wird von der Österreichischen Vereinigung für Supervision (ÖVS) anerkannt.

  1. Abschlussarbeit: Es ist eine schriftliche Abschlussarbeit zu einem supervisions-/coachingrelevanten Thema zu verfassen.
  2. Kolloquium: abschließendes Gespräch mit zwei Mitgliedern des Ausbildungskomitees.
  3. Abschluss/Graduierung: nach Absolvierung aller Weiterbildungsschritte kann der Antrag auf Graduierung zum/zur Supervisor:in, Coach und Organisationsberater:in (ÖAGG) gestellt werden. Das Ausbildungskomitee entscheidet aufgrund einer Gesamtbeurteilung.
  4. Anerkennung: Der erfolgreiche Abschluss des Curriculums Supervision, Coaching und Organisati-onsberatung des ÖAGG wird von der Österreichischen Vereinigung für Supervision (ÖVS) anerkannt.
Seminarzeiten:

Freitag 17.00 – 20.30 Uhr
Samstag 9.30 – 18.30 Uhr 
Sonntag 9.00 – 13.00 Uhr

Der Seminarort ist in Wien.

Aufnahmeprocedere: € 190,- (USt-frei)

Pro Seminarwochenende: € 450,- (USt-frei) inkl. Organisationsbeitrag, Raummiete

Begutachtung der Abschlussarbeit und Kolloquium: € 260,- (USt-frei)

Einzel-Lehrsupervision und Gruppen-Lehrsupervision: € 90,- (plus 20 % USt) für 50 Minuten (2 AE)

Gruppen-Lehrsupervision bei 4 bis 7 Teilnehmer:innen: € 45,- (plus 20 % USt) für 90 Minuten

Mitgliedsbeitrag ÖAGG: € 150,- pro Ausbildungsjahr (Stand 2022)

Die obengenannten Preise gelten vorbehaltlich gesetzlicher Änderungen, Indexerhöhungen über 5 % können Berücksichtigung finden.

Auskunft über den Lehrgang, Voraussetzungen zum Einstieg in die Weiterbildung etc. erhalten Sie unter svc-wb@oeagg.at oder telefonisch unter 0676 608 66 38 bei der Weiterbildungsleitung Maria Goldmann-Kaindl, MA.

Für die Anmeldung zu einem Seminar wenden Sie sich bitte an die Seminarorganisation svc-wb@oeagg.at.

Ausbildungsgruppen

Neuer Lehrgang Supervision, Coaching und Organisationsberatung

26. Ausbildungsgruppe 2023-2025

Der neue Lehrgang „Supervision, Coaching und Organisationsberatung“ startet mit dem Einführungsseminar von 26.-27.01.2023!

Gerne können Sie sich mit Fragen zur Weiterbildung per Mail direkt an die Weiterbildungsleitung, Frau Maria Goldmann-Kaindl, MA, wenden!

Bereits laufende Ausbildungsgruppen und Seminare:

  • 22.-24.04.22: Konfliktmanagement und -moderation, Mediation im Kontext Supervision, Coaching und Organisationsberatung

Vortragende: Maria Goldmann-Kaindl, MA  Details: 14SE_Konfliktmanagement

  • 13.-15.05.22: Krisenintervention – Burnout – Resilienz – Mobbing 

Vortragender: Mag. Michael Dsubanko  Details: SVCO15SE_Krisenintervention 

  • 24.-26.06.22: Organisation 1: Grundlagen

Vortragende: Andrea Tippe Dipl. Päd.in MSc  Details: SVCO16SE_Organisation 1 

  • 16.-18.09.22: Organisation 2: Organisationsberatung

Vortragende: Edith Jakob  Details: SVCO17SE_Organisation 2

  • 14.-16.10.22: Führungskräfte-Coaching

Vortragende: Mag.a Verena Krassnitzer  Details: SVCO18SE_Führungskräfte

  •  04.-06.11.22: Organisation 3 – Projektmanagement

Vortragende: Mag.a Sabine Eybl  Details: SVCO19SE_Projektmanagement

  • 02.-04.12.22: Start in die Beratungspraxis

Vortragender: Mag. Dr. Günther Fisslthaler und  Maria Goldmann-Kaindl  Details: SVCO20SE_Start in die Beratungspraxis


29.04-01.05.22: Theoriegrundlagen 4: Gruppendynamik und -modelle

Vortragender: Dr. Michael Burger, MSc  Details: 5SE_Gruppendynamik

  • 27.05.-29.05.22: Theoriegrundlagen 5: Gruppen- und Teamsupervision

Vortragender: DSA Wolfgang Spatzenegger  Details: 6SE_Gruppen- u. Team SV

  • 17.06.-19.06.22: Theoriegrundlagen 3: Einzelsupervision und -coaching

Vortragende: Mag.a Petra Marschalek  Details: 4SE_EinzelSV_ Coaching

  • 01.07.-03.07.22: Methoden 1: Psychoanalytischer Ansatz

Vortragender: Mag. Markus Grubinger  Details: 7SE_Methoden1 Psychoalalytischer Ansatz

  • 07.-09.10.22: Methoden 2: Psychodrama Ansatz

Vortragender: Ao. Univ. Prof. Dr. Krall  Details: 8SE_Methoden2 Psychodramatischer Ansatz

  • 18.-20.11.22: Methoden 3: Systemischer Ansatz

Vortragende: Mag.a Anita Platzer   Details: 9SE_Methoden3 System Ansatz

  • 09.-11.12.22: Methoden 4: Gestalt Ansatz

Vortragender: Dr.in Ulla Diltsch  Details: 10SE_Gestalt 

Lehrpersonal